Lärmmess-Station

Fluglärm-Wochenbericht

Der 13. Dezember 2020 - ein Sonntag im Corona Jahr kurz vor dem zweiten Lockdown.

Wenn Sie das mindestens verfünffachen haben Sie einen Ausblick auf die im "normalen" Leben anfallenden Spuren.

Jede Spur bedeutet bis zu 70 dBA.

Also alle 5 Minuten kommt ein Flugzeug über unsere Köpfe geflogen - bei dem hier vorherrschenden Ostwind.

DFLD

Zur KW 15:

Bis auf Freitag alle Tage Ostwind-Wetterlage, daher vorwiegend Schönefeld- und Tegelabflüge über Schöneiche mit Flughöhen größer 2,4 km. Lärmpegel 60 bis 62 dB(A), Lärm aber länger anhaltend als bei Landeanflügen über Schöneiche (ca. 1 Minute).

Zur KW 13:

windrichtungsbedingt TXL- und SXF-Landeanflüge aus Ostrichtung/ Schallpegel maximal 60 bis 65 dBA, Ausnahme: 80 dBA am Dienstag um 17:25 Uhr (siehe Bild unten)

Zur KW 12:

windrichtungsbedingt TXL- und SXF-Landeanflüge aus Ostrichtung außer am Freitag/ Schallpegel maximal 61 bis 63 dBA, Ausnahme: 67 dBA am Sonntag um 14:42 Uhr/ Flughöhen bei den TXL-Anflügen 1.100 bis 1.300 m und bei den SXF-Abflügen am Freitag 2,5 bis 3,8 km

(Landkarte und Flugspuren vom Deutschen Fluglärmdienst e.V.)

Neuer Zähler ab 15. August 2021 - das ist leider technisch bedingt. Bitte mit oberer Zahl im grünen Feld addieren.